Der richtige Eishockeyschläger für Intermediate Spieler

Grenzgänge gibt es im Eishockeysport genügend. Was sich bis ins Spiel fortsetzt, beginnt bereits bei der richtigen Ausstattung. Den Juniorbereich hast du mittlerweile verlassen, aber der Seniorschläger ist noch immer deutlich zu lang? Während du dich zwischen Junior und Senior bewegst, brauchst du Eishockeyschläger, die dich bei diesem Grenzgang unterstützen. Intermediate, lautet das Schlüsselwort. Die Experten von Venatic erklären dir die wichtigsten Parameter der Zwischenlänge. Finde mit unserer Hilfe Intermediate Eishockeyschläger für unschlagbare Leistungen an der Grenze zwischen Junior und Senior.

Nicht Fisch, nicht Fleisch: Wenn Junior & Senior nicht passen

Im Eishockey hängt die Leistung nicht zuletzt von der richtigen Ausrüstung ab. Nur mit perfekt auf dich abgestimmten Eishockeyschlägern schöpfst du dein volles Potenzial aus. Perfekt auf dich abgestimmt, heißt im Eishockey

  • ideale Länge
  • angemessene Biegung
  • passende Schlägerstärke
  • richtiger Steifigkeitswert

Um die richtige Länge, Biegung, Stärke und Steifigkeit zu bestimmen, orientierst du dich an drei persönlichen Parametern: deiner Größe, deinem Gewicht und deiner Kraft. Letztere hängt mit deiner bevorzugten Spielart zusammen: Bist du ein kraftbasierter Spieler brauchst du einen anderen Stick als dynamikorientierte Eishockeyplayer. Eingeteilt werden Eishockeyschläger zur groben Orientierung in fünf verschiedene Klassen: Toddler/Tyke, Youth und Junior stehen Intermediate und Senior gegenüber. Diese Kategorie-Fenster orientieren sich im Hinblick auf die Spielergröße, das Spielergewicht und die Spielerkraft an den Durchschnittswerten für bestimmte Altersklassen. Intermediate ist dementsprechend als mittlere Altersklasse der ‚jungen Erwachsenen‘ zu verstehen. Nicht immer muss ein ‚junger Erwachsener‘ aber tatsächlich Intermediate Ausrüstung kaufen. Wir erklären die Zusammenhänge.

Die fünf Eishockeyaltersklassen: Bei der Schlägerwahl wird’s noch differenzierter

In die Toddler-Kategorie fallen im Eishockey Kleinkinder im Alter von zwei bis vier Jahren. Youth-Spieler sind drei bis acht Jahre alt und für Junior-Spieler wird ein Altersfenster von sieben bis 13 Jahren angesetzt. Obwohl du mit 14 Jahren in der Gesellschaft längst kein Senior bist, giltst du ab diesem Alter offiziell als Eishockeysenior. Intermediate-Ausrüstung orientiert sich dementsprechend an den typischen Größe- und Gewichtswerten von Zwölf- bis 14-Jährigen. Nicht sämtliche Ausrüstungsgegenstände für das Eishockey stehen in allen fünf Altersklassen zur Verfügung. Für wieder andere werden die Einzelkategorien sogar noch weiter differenziert. Je wichtiger für ein Ausrüstungsstück die ideale Abstimmung auf den individuellen Spieler, desto differenzierter fällt die Aufschlüsselung aus. Gerade bei der Wahl des idealen Schlägers ist die genaue Abstimmung aller Schlägerparameter auf den Einzelspieler unersetzlich. Deshalb schlüsseln Hersteller für ihre Intermediate-Eishockeyschläger meist in mindestens drei Intermediate-Bereiche auf, innerhalb derer du dich selbstständig dem angemessensten Schläger zuordnen musst.

Die Spanne Intermediate: Wie du die richtigen Werte bestimmst

Die ideale Schlägerstärke hängt in jeder Altersklasse von deinem persönlichen Handumfang ab. Deine Körpergröße bestimmt neben deinem Spielstil wiederum die richtige Länge des Sticks. Mit angezogenen Schlittschuhen reicht dir dein Schläger höchstens bis unter das Kinn, darf abhängig von deinen Präferenzen im Spiel aber auch kürzer ausfallen. Damit dein Eishockeyschläger perfekt zu dir passt, spielt dein Gewicht und deine damit zusammenhängende Kraft für die Wahl der Schlägersteifigkeit eine Rolle. Weil derart viele Parameter bei der Schlägerauswahl relevant sind, reicht die grobe Altersklassenaufschlüsselung in fünf Kategorien nur selten aus. Genauere Differenzierungen sind zur Stickwahl erforderlich, so zwischen der Altersklasse Junior und Senior beispielsweise in Form von:

  • Junior (Alter: 7-13) – Größe in Fuß: 4’4″ bis 5’1″ – Gewicht in lbs: 70 bis 110 – Flex: 50/55 – Schlägerlänge: 50-54″ Inch
  • Intermediate (Alter: 11-14) – 4’11“ bis 5’4″ Fuß – 95 bis 125 lbs – 60 Flex – 55-58″ Inch
  • Intermediate (Alter: 12-14) – 5’2″ bis 5’8″ Fuß – 100 bis 140 lbs – 65/70 Light Flex – 55-58″ Inch
  • Senior (14+) – 5’5″ bis 5’10“ Fuß – 125 bis 175 lbs – 75/80 Mid Flex – 57 bis 61″ Inch

Wie aus dieser Tabelle hervorgeht, sind Intermediate Eishockeyschläger kürzer als Senior-Schläger und besitzen einen weicheren Flex-Wert. Außerdem fallen sie im Hinblick auf die Schaftstärke etwas dünner aus, damit jüngere Spieler sie problemlos umfassen können. Abhängig vom Schlägerhersteller, kann die Aufschlüsselung noch differenzierter ausfallen. Die obige Tabelle orientiert sich hinsichtlich der Flex-Werte an der Empfehlung, zumindest die Hälfte des eigenen Körpergewichts in Pounds als Flex einzuplanen. Der Flex gibt immer an, wie viel Kraft du in Pfund zur Biegung des Schlägers um ein einzelnes Inch aufbringen musst. Stärkere Spieler profitieren vor allem im kraftbasierten Schlagschussspiel von höheren Flex-Werten. Zierlicheren Eishockeyplayern mit Präferenzen wie geschwindigkeitsbasierten Handgelenkschüssen werden statt höheren eher niedrige Flex-Werte empfohlen. Soll heißen: Intermediate bleibt eher eine Spanne aus Grobwerten als ein festes Parameterset. Welche Werte der Spanne dein idealer Eishockeyschläger genau aufweisen sollte, entscheidest du in Abhängigkeit von deiner Spielposition, deinen Spielvorlieben und deinem persönlichen Stil. Hierbei ist bis zu gewissem Grad auch relevant, ob du tatsächlich Jungspieler bist, oder aus anderen Gründen auf Intermediate Eishockeyschläger baust.

Junge Erwachsene: Die Zielgruppe von Intermediate Eishockeyschlägern

Dass Intermediate für die Altersgruppe junger Erwachsener steht, ist dir mittlerweile klar. Mit dem Alter muss die Entscheidung für einen Intermediate-Eishockeyschläger aber nicht zwingend etwas zu tun haben. Verwirrt? Die Erklärung: Wie du weißt, markieren die Altersklassen nur die Durchschnittswerte in Sachen Kraft, Gewicht und Größe, wie sie in den jeweiligen Altersspannen verbreitet sind. Ein durchschnittlicher Eishockeyspieler aus der Altersklasse Zwölf bis 14 tut sich mit einem auf diese Durchschnittswerte zugeschnittenen Schläger wesentlich leichter, wenn es um Eishockeyerfolge geht. Das heißt aber noch lange nicht, dass nur Menschen aus dieser Altersspanne die Werte der Intermediate-Klasse erfüllen. Auf der Suche nach Eishockeyschlägern mit Intermediate-Parametern können sich letztlich auch ältere Menschen mit bestimmten Spielvorlieben oder einer bestimmten Physiognomie wiederfinden.

Ja zum Intermediate Schläger trotz anderer Altersspanne

Wer von Natur aus klein und zierlich ist, kann beispielsweise auch in höherem Alter von Intermediate-Schlägern profitieren. Besonders zierlichen Frauen geringen Gewichts und fliegengewichtigen Dynamikspielern im Sturm empfehlen Experten aufgrund des weichen Flex-Werts unabhängig vom Alter oft das Spiel an Intermediate Eishockeyschlägern. Schon die herstellerunterschiedlichen Intermediate-Aufschlüsselungen zeigen, dass eigentlich kein festes Alter für Intermediate-Player festgelegt ist. Obwohl die obenstehende Aufschlüsselung eine verbreitete Klassifikation darstellt, kann herstellerspezifisch beispielsweise auch ein Altersspanne von elf bis 16 mit der Kategorie umrissen werden. Hier ein Beispiel:

  • Intermediate (11-14) – 132-162 Zentimeter – 50-59 KG – 60 Flex – 62″
  • Intermediate (12-15) – 136-168 Zentimeter – 54-64 KG – 67 Flex – 62″
  • Intermediate (13-16) – 145-169 Zentimeter – 64-73 KG – 75 Flex – 62″

Du bist mit über 20 annähernd 1,70 groß und wiegst 70 Kilo? Scheue dich nicht vor der Anschaffung von Intermediate-Schlägern. Falls du andererseits zwar alt genug für die Intermediate-Spanne bist, aber wesentlich kleiner und zierlicher, darfst du dich wiederum gerne an Junior Schlägern bedienen. Kurzum solltest du dich nicht am angegebenen Alter festbeißen, sondern beim Kauf von Eishockeyschlägern einer bestimmten Klasse immer auf die vom Hersteller definierten Körpergrößen und die angegebenen Kilogramm achten. Je technischer du übrigens spielst, desto eher profitierst du von kleineren Flexwerten als den in deiner Altersspanne empfohlenen.

Wer Du bist bestimmt Deinen Spielstil

Bis zu einem gewissen Grad hängt der Spielstil im Eishockey vielleicht von deinem Alter, deiner Kraft und deinem Gewicht ab. Allerdings beeinflusst auch deine Persönlichkeit die Spielvorlieben: Nicht umsonst ist von persönlichen Schussarten die Rede. Aus diesem Grund kann ein weicherer Intermediate Schläger dir in Einzelfällen sogar außerhalb der empfohlenen Gewichtsklassen zugute kommen, falls er in Sachen Härte und Länge zu deinem persönlichen Spielstil passt. Viele Eishockeyspieler in der Offensive setzen trotz Seniorkörpergröße beispielsweise auf extrem kurze Sticks. Als Techniker kann dir wiederum ein Intermediate-Flex von 75 zugute kommen, obwohl du dich in Sachen Größe und Gewicht in anderen Bereichen bewegst. Dein Spielstil beeinflusst nicht nur die Länge und Härte des Schlägers, sondern bestimmt auch die Biegung und das Material. Falls du dich nach Intermediate-Schlägern umsiehst, beachtest du in dieser Hinsicht vor allem Nachfolgendes.

Gut hingebogen am Mittelklasseschläger

Wie für herkömmliche Eishockeysticks gibt es für Intermediate-Schläger unterschiedliche Biegungen, die oft die wohlklingenden Namen von bestimmten Spielern tragen. Die Biegung und der Flexpunkt im Sinne des am meisten biegsamen Schlägerpunkts geben deinen Schüssen entweder Härte und Kraft oder Dynamik und Schnelligkeit. Spieler mit einem Intermediate-Schläger sind in den meisten Fällen weniger kraftbasierte Spieler als solche an Senioren-Schlägern. Diesen Zusammenhang beachten gute Eishockeyschläger aus der Intermediate-Spanne durch smart gesetzte Flexpunkte, die eher Geschwindigkeitsschüsse forcieren.

Das richtige Material für Zwischenklassenschläger

Materialtechnisch haben sich relativ unabhängig von Kategorien wie Intermediate seit der Jahrtausendwende die leichten und leichter führbaren Composite Materialien für Eishockeyschläger eingebürgert. Am höheren Budgetende steht der Vollkarboneishockeyschläger, der ultraleichtes Spielgefühl verspricht. Obwohl auch Senioren im Profibereich zugunsten der neuen Hightech-Materialien auf den ehemals verbreiteten Holzschläger verzichten, macht dieser Ansatz im Intermediate-Bereich wegen der dynamikbasierten Spielart von Intermediate-Technikern ganz besonderen Sinn.

Höchstleistung im Mittelbereich: Intermediate Eishockeyschläger von Venatic

Vielleicht spielst du im Intermediate-Bereich „irgendwo dazwischen“. Dein Eishockeyschläger sorgt trotzdem dafür, dass deine Spielleistungen nicht auf selber Höhe hängenbleiben. Gute Intermediate Eishockeyschläger befähigen dich im Intermediate-Mittelbereich zu echten Höchstleistungen: so beispielsweise Venatic Eishockeyschläger. In den Reihen von Venatic sitzen echte Eishockeyexperten: Die DEL-Spieler des Teams wissen, worauf es Intermediate-Spielern ankommt. Antrieb erhält Venatic durch seine Erfahrungswerte und die Leidenschaft für den Eishockeysport. Ob ultraleichte Vollkarbonschläger für höheres Budget oder günstigere Composite-Schläger: Venatic Schläger schlagen sich konsequent zu Eishockeysiegen durch. Jetzt bei Venatic Intermediate Eishockeyschläger kaufen und ‚irgendwo dazwischen‘ höchste Spielleistung erbringen.

 

Interessiert an mehr Informationen rund um Eishockey? Jetzt anmelden!

*Abmeldung jederzeit möglich