Der richtige Eishockeyschläger für jüngere Eissport-Enthusiasten

Ihr Kind begeistert sich für Eishockey und möchte am liebsten gleich mit dem Training beginnen? Dann empfiehlt es sich für Sie als Eltern, im Vorfeld einige Überlegungen anzustellen. Diese umfassen unter anderem Themen wie Ausrüstung, Kleidung, physische Bedingungen etc. Im Zentrum der Ausrüstung steht abgesehen von den Schlittschuhen sowie einer hochwertigen Schutzkleidung natürlich in erster Linie der Eishockeyschläger. Wie dieser beschaffen sein sollte und welche Aspekte beim Einkauf unbedingt zu berücksichtigen sind, sind nur einige der Fragen, die in den folgenden Absätzen zur Sprache kommen sollen.

Eishockey-Sport für Kinder: ein Einstieg

Leidenschaftliche Eishockey-Fans oder die, die es werden wollen, werden es nachvollziehen können: mit dem aufregenden Spiel auf dem Eis kann man gar nicht früh genug beginnen. Zu intensiv und einprägsam sind die Impressionen von Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Eislaufkunst, die hier eine spannende Symbiose eingehen. Beim Eishockey sollte man sich immer auf Überraschungen gefasst machen. Schließlich lässt sich nicht absehen, was im gegenwärtigen, geschweige denn im nächsten Augenblick geschieht. Ein überdurchschnittlich hohes Reaktionsvermögen, der versierte Umgang mit dem Eishockeyschläger und ein sicherer Stand in den Schlittschuhen sind einige der wesentlichen Elemente, die auf dem Eis über Sieg oder Niederlage bzw. Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Wie bei anderen Fähigkeiten auch erweist es sich hier einmal mehr als Vorteil, diese von klein auf zu lernen. In einigen Fällen haben heutige Profis angeblich die Kunst des Eislaufens bereits vor ihren ersten Schritten beherrscht. Natürlich ist dies keine Voraussetzung für den späteren Erfolg im Eishockey. Jedoch ist es sicherlich nicht übertrieben zu sagen, dass Kinder, die mit dem Eishockeysport aufwachsen, ein optimales Training genießen, das sie bei der Entwicklung der unterschiedlichsten Skills unterstützt. Neben motorischen und mentalen Fähigkeiten gehören hierzu unter anderem sogenannte Soft Skills wie Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen, strategisches Denken und vieles mehr. Entsprechend erweist sich ein frühzeitiger Beginn mit dem Eishockeytraining in jedem Fall als vorteilhaft. Abgesehen davon ist natürlich auch der Spaßfaktor nicht zu unterschätzen. Und sowohl bei dem Lauf auf dem Eis als auch bei den zunehmend kunstvollen Manövern mit dem Schläger sowie dem Kampf um ein Tor gibt es davon im Eishockey tatsächlich eine ganze Menge.

Der Schläger als unverzichtbarer Bestandteil im Eishockeysport

Was wäre der Eishockeysport ohne Schläger? Zweifellos nicht dieselbe Sportart. Natürlich sollte es sich dabei nicht um irgendein willkürlich gewähltes Modell handeln. Vielmehr verdient die Auswahl des passenden Schlägers für Ihr Kind eine eingehende Recherche. Denn die Beschaffenheit des Eishockeyschlägers entscheidet darüber, ob ein Schuss präzise ausfällt und folglich sein Ziel nicht verfehlt. Das Führen eines Eishockeyschlägers will wie alle anderen Bewegungsabläufe und Manöver im Eishockey gelernt sein. Gerade kleine Eishockeyspielerinnen bzw. Eishockeyspieler tun sich erst einmal schwer, den vergleichsweise großen und langen Gegenstand zu handhaben und den Puck zu kontrollieren. Idealerweise testen Sie also einmal mit Ihrem Nachwuchs, welcher Schläger besonders leicht und sicher in der Hand liegt. Aus der Fülle an Optionen, die sich unter anderem aufgrund der Verwendung verschiedener Materialien unterscheiden, sind vor allem Schläger empfehlenswert, die aus besonders widerstandsfähigem Karbon und anderen Composite-Materialien gefertigt sind und sich auch von jungen Spielerinnen und Spielern mühelos führen lassen. Durchmesser, Länge und Flex gehören zu den Maßen, die an den Körperbau der jeweiligen Eishockey-Spieler angepasst werden. Abgesehen davon werden sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder spezielle Schläger hergestellt. Möchten sich die Kleinen zu Beginn noch nicht aufs Eis begeben, so lassen sich mit den hochwertigen Schlägern auch ideale ‚Trockenübungen‘ durchführen. Eine Variante, die den Konditionen auf dem Eishockeyfeld schon sehr nahekommt, ist die Nutzung des Schlägers für eine Runde Streethockey oder Rollerhockey. Auf diese Weise entwickeln die Kinder ein Gefühl für den Schläger und lernen in kürzester Zeit, den Puck in die gewünschte Richtung zu befördern.

Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Junior Eishockeyschlägers

Vergleicht man Eishockey-Schläger für Erwachsene mit Modellen für jüngere Semester, so lassen sich kaum Unterschiede feststellen. Lediglich in puncto Maße müssen hier einige Änderungen durchgeführt werden. Grundsätzlich ist der Schaft bei Kinderschlägern viel elastischer und dünner als bei dem Pendant für Erwachsene. Zudem weisen die Schläger für die Kleinen ein weitaus geringeres Gewicht auf. Die ideale Größe lässt sich ganz einfach feststellen. Dabei sollte Ihr Kind weder Hausschuhe noch Schlittschuhe tragen. Vom Boden aus sollte der Schläger bis  zur Nasenspitze des Kindes reichen –mit Schlittschuhen bis zum Kinn. Wie genau die optimale Schaufelform aussieht, lässt sich nicht verallgemeinern. Ob diese nun nach rechts oder links gebogen sein sollte, hängt von den individuellen Präferenzen ab. Wer gerade erst mit dem Eishockey-Training beginnt, dem ist eine geradere Schaufelform zu empfehlen. Dies trifft ungeachtet dessen, ob es sich bei den Kindern nun um Rechts- oder Linkshänder handelt, zu.

Möchten Sie bei Ihrer Entscheidung für einen Eishockey-Schläger auf Nummer sicher gehen, so werfen Sie am besten gleich einen Blick in das stattliche Sortiment von Ihrem Spezialisten für hochwertige Kinder- und Erwachsenenschläger Venatic. Abgesehen von einer erstklassigen Qualität sowie einem innovativen Design bestechen die Modelle von Venatic auch aufgrund ihrer vergleichsweise erschwinglichen Preise. Sie dürfen sich also auch bei der Wahl Ihrer Kinderschläger nur mit dem Besten zufriedengeben, was der Markt zu bieten hat. Auf diese Weise ermöglichen Sie Ihrem Kind einen leichten, komfortablen und nicht zuletzt auch sicheren Zugang zum Eishockeysport.

 

Interessiert an mehr Informationen rund um Eishockey? Jetzt anmelden!

*Abmeldung jederzeit möglich